Proton

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Version vom 18. September 2015, 08:21 Uhr von Dg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) nächstältere Version→ | Aktuelle Version (Unterschied) | ←nächstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Proton
vernetzte Artikel
Atombau Elektron

Symbol p, Proton.png od. H+.

Das Proton ist ein Elementarteilchen, neben den Neutronen Baustein des Atomkerns mit einer positiven elektrischen Elementarladung (1,6 · 10-19C) und der Ruhemasse 1,673 · 10-27 kg (1836-fache Ruhemasse des Elektrons), also etwa 1 u.

Der Durchmesser eines Protons beträgt etwa 1 · 10-15m.

P. u. Neutronen, die sich von den P. nur durch die Ladung u. einen geringfügigen Unterschied in der Ruhemasse unterscheiden, bilden die Atomkerne der chem. Elemente; vom Wasserstoff-Atom an (1 P. im Kern) steigt die Zahl der P. im Atomkern von Element zu Element regelmäßig um 1 an. Bei elektr. neutralen Atomen entspricht die Zahl der P. (Protonen-, Kernladungs-, Ordnungszahl) der Zahl der Elektronen, s. a. Atombau u. Periodensystem.

Bei Säure-Base-Reaktionen in der Chemie meint man mit „Proton“ das Wasserstoff-Ion H+, welches durch Anlagerung an ein Wassermolekül als H3O+-Ion vorliegt, vereinfachend aber als H+-Ion dargestellt wird.

Im Chemiebuch ...
findest Du weitere Informationen
zum Thema Proton:
Chemie FOS-T

auf Seite
7

Chemie heute

auf Seite
15

Elemente Chemie

auf Seite
15

Vom Proton abgeleitete Begriffe