Treibladung

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Version vom 13. März 2007, 21:19 Uhr von Dg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) nächstältere Version→ | Aktuelle Version (Unterschied) | ←nächstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Treibladung dient der Erzeugung von Gasdruck. Nach der Zündung brennt sie unter hohem Druck ab und treibt durch die entstandenen Verbrennungsgase an.

Moderne Treibladungen bestehen in der Regel aus Nitrocellulosepulvern (NC).

Man unterscheidet zwischen:

  • Einbasigen Pulvern, nur NC
  • Zweibasigen Pulvern, NC und Beimengungen (meist Nitroglycerin)
  • Mehrbasigen Pulvern, mehrere Beimengungen
  • Schwarzpulver und Schwarzpulverersatzstoffe, wie z.B. Pyrodex. Die Treibladungsmittel werden über verschiedene Parameter in ihrer Abbrandgeschwindigkeit beeinflusst, um sie für ihren jeweiligen Verwendungszweck anzupassen.

Diese Parameter können unter anderem sein:

  • Oberflächenbeschaffenheit
  • Korngrösse
  • Chemische Zusätze

--Anthony