== Kaliumhexacyanoferrat(II) ==
'''Kaliumhexacyanoferrat(II)''', auch ''gelbes Blutlaugensalz'', K<sub>4</sub>[Fe(CN)<sub>6</sub>]·3H<sub>2</sub>O vor. Bei 60 °C gibt es das [[Kristallwasser]] wieder ab, bei 100 °C ist es wasserfrei.
 
'''Löslichkeit:''' gut in Wasser, [[Aceton]], unlöslich in [[Alkohol]], [[Ether]].
 
'''Sicherheitshinweis:''' Kontakt mit Säuren vermeiden; es besteht die Gefahr eines unkontrollierten Austritts von [[HCN]] ([[Cyanwasserstoff]]).
 
'''Verwendung:'''
* '''Eisen-Nachweis:''' In Lösung erhält man bei Zugabe von Fe(III)-Ionen zunächst lösliches Berliner Blau, KFe(III)[Fe(II)(CN)<sub>6</sub>], durch einen Überschuss fällt unlösliches Berliner Blau aus, Fe(III)[Fe(III)Fe(II)(CN)<sub>6</sub>]<sub>3</sub>, ein wichtiger Farbstoff.<br />Diese von einem charakteristischen Farbwechsel begleitete Reaktion von gelb nach blau dient zum [[Nachweis]] von Fe(III).
* '''[[Carrez-Reagenz]] I'''
* '''Lebensmittel-Zusatz:''' In der Lebensmittelindustrie wird Kaliumhexacyanoferrat(II) unter dem Namen E536 als [[Trennmittel]] und [[Stabilisatoren|Stabilisator]] verwendet. Es darf in Lebensmitteln jedoch nur in geringen Mengen verwendet werden, da sich beim Erhitzen oder bei Einwirkung von Säuren [[Blausäure]] bilden kann.
 
== Kaliumhexacyanoferrat(III) ==
[[Bild:Kaliumhexacyanoferrat-3.jpg|right]]Kaliumhexacyanoferrat(III) wird auch als ''Rotes Blutlaugensalz'' bezeichnet. Es hat die Formel K<sub>3</sub>[Fe(CN)<sub>6</sub>]. Das Salz bildet rubinrote Kristalle. Es ist in [[Wasser]] gut, in [[Ethanol]] schlecht löslich. Die wässerige wässrige Lösung zersetzt sich am Sonnenlicht, dabei bildet sich Fe(OH)<sub>3</sub>.Zum Kaliumhexacyanoferrat(III) dient zum Nachweis von zweiwertigem [[Eisen]]. Dabei entsteht das sogenannte Auch bei dieser [[Turnbulls BlauNachweisreaktion]]entsteht ''Berliner Blau''.
Bei dieser Nachweisreaktion entsteht [[== Zusammenfassung ==Eisen in Form seiner Fe<sup>2+</sup>- beziehungsweise Fe<sup>3+</sup>-Ionen kann als Berliner Blau]], ein wichtiger Farbstoffmit Hilfe von Kaliumhexacyanoferrat nachgewiesen werden.* Fe<sup>2+</sup> reagiert mit Kaliumhexacyanoferrat(III)* Fe<sup>3+</sup> reagiert mit Kaliumhexacyanoferrat(II)
Die Fe<sup>2+</sup>- beziehungsweise Fe<sup>3+</sup>-Ionen können also als lösliches, beziehungsweise unlösliches [[Berliner Blau|Berliner- /Turnbulls Blau]] mit Hilfe von [[Kaliumhexacyanoferrat]]-(II/III) (bei 2+ III benutzen und bei 3+ II benutzen) nachgewiesen werden.== Kaliumhexacyanoferrat(II) =='''Kaliumhexacyanoferrat(II)''', auch ''gelbes Blutlaugensalz'', K<sub>4</sub>[Fe(CN)<sub>6</sub>]·3H<sub>2</sub>O vor. Bei 60 °C gibt es das Kristallwasser wieder ab, bei 100 °C ist es wasserfrei.Löslichkeit: gut in Wasser, [[Aceton]], unlöslich in [[Alkohol]], [[Ether]].{{Sammlung}}
'''Sicherheitshinweis:''' Kontakt mit Säuren vermeiden; es besteht die Gefahr eines unkontrollierten Austritts von [[HCN]] ([[Cyanwasserstoff]]). In Lösung erhält man bei Zugabe von Fe(III)-Ionen zunächst lösliches [[Berliner Blau]], KFe(III)[Fe(II)(CN)<sub>6</sub>], durch einen Überschuss fällt unlösliches [[Berliner Blau]] aus, Fe(III)[Fe(III)Fe(II)(CN)<sub>6</sub>]<sub>3</sub>. Diese Reaktionen dienen zum Nachweis von Fe(III).== Experimente ==
Kaliumhexacyanoferrat wird ebenfalls in der Lebensmittelindustrie unter dem Namen E536 als [[Trennmittel]] und [[Stabilisatoren{{Ex-ch|208|5|Berliner Blau}}{{NiU|154|12 (2016)|Herstellung von Berliner Blau}}{{Ex-ec|449|3|Stabilisator]] verwendet. Es darf in Lebensmitteln jedoch nur in geringen Mengen verwendet werdenPraktikum Mineraldünger: Prüfung auf Eisenionen}}* Walter Wagner, da sich beim Erhitzen oder bei Einwirkung von Säuren Universität Bayreuth: [[Blausäurehttp://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/experimente/effekt/video_grenzreaktion.htm Grenzreaktionen als Petrischalenversuch]] bilden kann.{{www}}{{UVV|P745}} (Kaliumhexacyanoferrat(II)-Trihydrat (Blutlaugensalz gelb)){{UVV|P746}} (Kaliumhexacyanoferrat(III) (Blutlaugensalz rot))
{{Chemikalien}}
[[Kategorie:Chemie]][[Kategorie:Chemikalien]]
[[Kategorie:Reagenzien]]
Änderungen – BS-Wiki: Wissen teilen

Änderungen

Kaliumhexacyanoferrat

704 Byte hinzugefügt, 11:22, 26. Okt. 2016
29.417
Bearbeitungen