Planetengetriebe: Bauarten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 76: Zeile 76:
  
 
Daniela und Silke
 
Daniela und Silke
[[Kategorie:Lernfeld 9P: Instandhalten von Kraftübertragungssystemen]]
+
[[Kategorie:Fahrzeugtechnik]]
 +
[[Kategorie:Lernfeld 13P: Antriebskomponenten reparieren]]

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2019, 20:33 Uhr

Planetengetriebe: Bauarten
vernetzte Artikel
Planetengetriebe: Aufbau und Funktion Automatikgetriebe

Heutzutage sind Planetenradsätze aus Automatik-Getrieben nicht mehr wegzudenken. Durch die Möglichkeit, mehrere von ihnen hintereinander zu schalten, entstehen mehr Gänge trotz kompakter Bauweise.

Simpson-Planetenradsatz

Simpson, Thomas: engl. Mathematiker, 1710 bis 1761
Quelle: www.york.ac.uk/.../histstat/people/welcome.htm

Kennzeichen

  • Ein gemeinsames Sonnenrad
  • Sechs gleich große Planetenräder
  • Zwei getrennte Hohlräder

Funktion

Beim Simpson-Satz ist der Planetenradträger des einen Satzes mit dem Hohlrad des Anderen verbunden. Es können drei Vorwärtsgänge und ein Rückwärtsgang geschaltet werden, z.B. 4-Gang-Automatikgetriebe mit einem zusätzlichen Planetenradsatz.

Simpson-Planetenradsatz Quelle: Arbeitsheft Seite 29

Geschichte

  • Thomas Simpson wurde am 20. August 1710 als Sohn eines Webers geboren und brachte sich die Mathematik durch Selbststudium bei.
  • Er unterrichtete Mathematik
  • Durch seine Arbeiten über Interpolation und Numerische Integration wurde er bekannt.
  • Es wurde die Simpson'sche Formel nach ihm benannt.

Ravigneaux-Planetenradsatz

Kennzeichen

  • Ein kleines und ein zusätzliches großes Sonnenrad
  • Drei lange und drei kurze Planetenräder
  • Ein Hohlrad

Funktion

Die langen Planetenräder sind im Ravigneaux-Satz mit dem großen Sonnenrad und den Planetenrädern des kleinen Sonnenrads gleichzeitig im Eingriff. Die Besonderheit dieses Satzes ist der gemeinsame Planetenträger, wodurch eine kompakte Bauweise ermöglicht wird. Es können drei Vorwärtsgänge und ein Rückwärtsgang geschaltet werden, z.B. im 3- und 4-Gang-Automatikgetriebe.

Ravigneaux-Planetenradsatz Quelle: Arbeitsheft Seite 29

[1] Video Funktion Ravigneaux-Planetenradsatz

Geschichte

Wir haben über den Erfinder Ravigneaux leider nichts finden können.

Wilson-Satz

Aus drei einfachen, hintereinander geschalteten Planetenradsätzen wird der Wilson-Satz gebildet. Er wird im 5-Gang-Automatik-Getriebe verwendet.

Verwendung:

  • Es wurde von 1932 bis 1952 eingesetzt
  • 1932 im Bugatti Typ 51 und 53
  • 1932 im Alvis Firefly
  • 1951 im FBW-Unterflur-Autobus

Lepelletier-Satz

Aus einem einfachen, vorgeschalteten Planetenradsatz und einem nachgeschalteten Ravigneaux-Satz bildet sich der Lepelletier-Satz. Er wird im 6-Gang-Kfz-Getriebe verwendet.


Fragen

  1. Woraus setzt sich ein Lepelletier-Satz zusammen?
  2. Was unterscheidet den Simpson- vom Ravigneaux-Satz?
  3. Wodurch wurde Thomas Simpson bekannt?

Planetengetriebe: Bauarten - Antworten


Daniela und Silke