Kategorie:Lernfeld 13P: Antriebskomponenten reparieren: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
Zur Auftragsbearbeitung identifizieren die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Werkstattinformationssystemen
 
Zur Auftragsbearbeitung identifizieren die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Werkstattinformationssystemen
die reparaturbedürftigen Antriebskomponenten (Motormechanik, Kupplung, Schalt-, Wandler- und Verteilergetriebe, Achsantriebe).
+
die reparaturbedürftigen Antriebskomponenten (Motormechanik, [[Kupplung]], Schalt-, Wandler- und Verteilergetriebe, Achsantriebe).
  
 
Sie werten Kundenbeanstandungen aus, um Fehlerursachen (Ölverlust, Leistungsmangel,
 
Sie werten Kundenbeanstandungen aus, um Fehlerursachen (Ölverlust, Leistungsmangel,
 
Schaltvorgänge, Geräusche) einzugrenzen. Sie analysieren die Funktionen und das Zusammenwirken
 
Schaltvorgänge, Geräusche) einzugrenzen. Sie analysieren die Funktionen und das Zusammenwirken
 
der Baugruppen und untersuchen Einflüsse möglicher Fehler auf die Funktion
 
der Baugruppen und untersuchen Einflüsse möglicher Fehler auf die Funktion
des Gesamtsystems (Bewegungsänderung, Kraft- und Momentenübertragung, Übersetzung,
+
des Gesamtsystems (Bewegungsänderung, Kraft- und Momentenübertragung, [[Übersetzung]],
 
Drehrichtungsänderung, Drehzahl- und Drehmomentausgleich). Sie interpretieren die Ergebnisse
 
Drehrichtungsänderung, Drehzahl- und Drehmomentausgleich). Sie interpretieren die Ergebnisse
 
der Eigendiagnose elektronisch gesteuerter Systeme und planen mit Hilfe digitaler
 
der Eigendiagnose elektronisch gesteuerter Systeme und planen mit Hilfe digitaler
 
Informationstechnik die Reparatur. Zum besseren Verständnis der Teilsysteme führen sie
 
Informationstechnik die Reparatur. Zum besseren Verständnis der Teilsysteme führen sie
technische Berechnungen durch (Wärmedehnung, Kräftediagramm, Drehmomentverlauf,
+
technische Berechnungen durch ([[Wärmedehnung]], Kräftediagramm, Drehmomentverlauf,
 
Übersetzungsverhältnis, Schlupf).
 
Übersetzungsverhältnis, Schlupf).
  

Aktuelle Version vom 4. Dezember 2019, 20:19 Uhr

LF Kfz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
Lernfeld 13.gif

Der Rahmenlehrplan für Kraftfahrzeugmechatroniker sieht im 4. Ausbildungsjahr 80 Unterrichtsstunden für das Lernfeld 13 - Antriebskomponenten reparieren vor.

Die Schülerinnen und Schüler verfügen über die Kompetenz, Antriebskomponenten zu reparieren und dabei detailliertes Fachwissen für system- und fahrzeugabhängige Reparaturverläufe zu nutzen.


Zur Auftragsbearbeitung identifizieren die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Werkstattinformationssystemen die reparaturbedürftigen Antriebskomponenten (Motormechanik, Kupplung, Schalt-, Wandler- und Verteilergetriebe, Achsantriebe).

Sie werten Kundenbeanstandungen aus, um Fehlerursachen (Ölverlust, Leistungsmangel, Schaltvorgänge, Geräusche) einzugrenzen. Sie analysieren die Funktionen und das Zusammenwirken der Baugruppen und untersuchen Einflüsse möglicher Fehler auf die Funktion des Gesamtsystems (Bewegungsänderung, Kraft- und Momentenübertragung, Übersetzung, Drehrichtungsänderung, Drehzahl- und Drehmomentausgleich). Sie interpretieren die Ergebnisse der Eigendiagnose elektronisch gesteuerter Systeme und planen mit Hilfe digitaler Informationstechnik die Reparatur. Zum besseren Verständnis der Teilsysteme führen sie technische Berechnungen durch (Wärmedehnung, Kräftediagramm, Drehmomentverlauf, Übersetzungsverhältnis, Schlupf).

Im Rahmen der Reparatur wählen sie Spezialwerkzeuge und Maschinen spezifisch aus. Sie wenden die Bestimmungen der Arbeitssicherheit sowie des Umweltschutzes an. Den Reparaturaufwand vergleichen und bewerten sie mit den Austauschkosten. Dabei werden auch der Zeitwert des Fahrzeugs und Gewährleistungsansprüche des Kunden von den Schülerinnen und Schülern beachtet.

Sie informieren Kunden über Vor- und Nachteile verschiedener Reparaturlösungen und beraten sie im Hinblick auf die durchzuführende Instandsetzung. Sie setzen vor der Fahrzeugübergabe Prüfroutinen ein.