Harnstoff: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 7: Zeile 7:
 
Biuret:
 
Biuret:
  
2 CO (NH<sub>2</sub>)<sub>2</sub> --> H<sub>2</sub>N-CO-NH<sub>2</sub> + NH<sub>3</sub>
+
2 CO(NH<sub>2</sub>)<sub>2</sub> [[Bild:Pfeil.gif]] H<sub>2</sub>N-CO-NH-CO-NH<sub>2</sub> + NH<sub>3</sub>
  
 
{{Sammlung}}
 
{{Sammlung}}
 
[[Kategorie:Chemie]][[Kategorie:Chemikalien]]
 
[[Kategorie:Chemie]][[Kategorie:Chemikalien]]
 
{{www}}
 
{{www}}

Version vom 3. Februar 2010, 22:01 Uhr

(Carbamid, Kohlensäurediamid). H2N–CO–NH2, CH4N2O, M=60,06 g/mol. Farblose, geruchfreie Krist., D. 1,335, Schmp. 133 °C.

Über den Urin scheidet der Mensch täglich ca. 25 g H. aus.

Wird Harnstoff erhitzt, so bildet sich unter Abspaltung von Ammoniak das Biuret:

2 CO(NH2)2 Pfeil.gif H2N-CO-NH-CO-NH2 + NH3

Harnstoff an der BBS Winsen

Harnstoff ist in der Sammlung der BBS Winsen vorhanden und kann für Experimente genutzt werden. Hierbei gilt:

Achtung.gif Auf allen Chemikalien-Gefäßen, die an der BBS Winsen verwendet werden, finden sich codierte Hinweise auf Gefährdungen und entsprechende Vorsorgemaßnahmen beim Umgang mit dieser Chemikalie. Diese sogenannten H- & P-Sätze hängen gemeinsam mit den Arbeitsregeln für Schülerexperimente als Betriebsanweisung im Chemieraum aus und müssen in jedem Fall beachtet werden!

Weblinks