Zuletzt geändert am 14. März 2015 um 11:55

Drehstromgenerator: Stromkreise


Beim Drehstromgenerator gibt es drei verschiedene Stromkreise: den Vorerregerstromkreis, den Erregerstromkreis und den Haupt- bzw. Ladestromkreis.

Vorerregerstromkreis

Aufgabe

Wird die Zündung eingeschaltet, so leuchtet die Generatorkontrolllame auf. Der Vorerregerstromkreis baut das Magnetfeld auf.

Vorerregerstromkreis

Stromverlauf

Hilfe: Klemmenbezeichnungen

  • von Starterbatterie (B+/30)
  • Fahrtschalter/Kontrolllampe (D+)
  • über D+ an den Regler
  • Regler Ausgang (DF)
  • über DF an Erregerwicklung
  • über B- an Masse von Starterbatterie

Erregerstromkreis

Aufgabe

Wird der Motor gestartet, so erlöscht die Generatorkontrolllampe, da nun von beiden Seiten eine positive Spannung anliegt. Der Erregerstromkreis treibt den Generator an und erzeugt so die Spannung.
Außerdem sorgt er dafür, das dass Magnetfeld während der Motor läuft, erhalten bleibt.

Erregerstromkreis

Stromverlauf

  • vom Generatorständerwicklung (+)
  • über Erregerdiode/Leistungsdiode
  • über D+ an Regler
  • Reglerausgang (DF)
  • über Erregerwicklung
  • über Minusdiode
  • an Generatorständerwicklung (-)

Haupt-/Ladestromkreis

Aufgabe

Bei laufendem Motor lädt der Haupt-/Ladestromkreis die Batterie und versorgt die elektronischen Verbraucher.

Haupt-u.Ladestromkreis

Stromverlauf

  • Generatorständerwicklung (+)
  • über Plusdiode
  • über B+ an Starterbatterie
  • von Batterie über B-
  • über Minusdiode
  • zurück zur Ständerwicklung (-)

Fragen

1. Welche Aufgaben hat der Erregerstromkreis?

2. Wie verläuft der Lade-/Hauptstromkreis?

3. Wieso erlischt beim Starten des Motors die Generatorkontrolllampe?


Antworten

Dany

Quellen

  • Fahrzeugtechnik, Lernfelder 5-8, Arbeitsheft mit CD-ROM, 4. Auflage, Bildungsverlag Eins, ISBN 3-8237-1520-8 Seite 9
  • Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik, 28. Auflage, Europa Lehrmittelverlag, ISBN 3-8085-2238-0 Seite 542-543