Chlor: Unterschied zwischen den Versionen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Element|Ordnungszahl=17|Symbol=Cl|Name=Chlor|Atommasse=35,453|EN=3|BP=-35 °C|MP=-101 °C|Dichte=3,214 g/L|Ionenradius=181|Ivolt=1251,2|Aradius=99,4|Enthalpie=121.7|IVolt2=2297,72|Wert=1|IVolt3=3821,81|Farbe=gelb-grün|Flamme=|Elektronenkonfiguration=[Ne] 3s2p5|EK-Wiki=[Ne] 3s<sup>2</sup>p<sup>5</sup>|pre=Schwefel|next=Argon|Metall=Nichtmetall|E-Name=Chlorine|L-Name=|Verwendung=Chlor ist eines der wichtigsten Grundstoffe der chemischen Industrie, z. B. zur Herstellung von PVC, zum Bleichen von Papier u. [[Cellulose]], sowie zur Desinfizierung von [[Trinkwasser]] und Schwimmbädern. Hierbei darf es nicht mit dem Chlor-Ion Cl<sup>-</sup>, also dem [[Chlorid]] verwechselt werden.|Wortherkunft=Wortherkunft von griechisch chlorós = gelblich grün, wegen der gelbgrünen Farbe von Chlorgas.|L-Abk. bzw. redirect=#REDIRECT [[Chlor]]|radioaktiv=|hoch=Fluor|runter=Brom|Bild-Element=|Bild-Verwendung=|www= wurde 1774 in Schweden durch Scheele entdeckt.|E-Gruppe=|Sonstiges-kurz=|OZ3=017|WL=Sammlung|Text=
 
{{Element|Ordnungszahl=17|Symbol=Cl|Name=Chlor|Atommasse=35,453|EN=3|BP=-35 °C|MP=-101 °C|Dichte=3,214 g/L|Ionenradius=181|Ivolt=1251,2|Aradius=99,4|Enthalpie=121.7|IVolt2=2297,72|Wert=1|IVolt3=3821,81|Farbe=gelb-grün|Flamme=|Elektronenkonfiguration=[Ne] 3s2p5|EK-Wiki=[Ne] 3s<sup>2</sup>p<sup>5</sup>|pre=Schwefel|next=Argon|Metall=Nichtmetall|E-Name=Chlorine|L-Name=|Verwendung=Chlor ist eines der wichtigsten Grundstoffe der chemischen Industrie, z. B. zur Herstellung von PVC, zum Bleichen von Papier u. [[Cellulose]], sowie zur Desinfizierung von [[Trinkwasser]] und Schwimmbädern. Hierbei darf es nicht mit dem Chlor-Ion Cl<sup>-</sup>, also dem [[Chlorid]] verwechselt werden.|Wortherkunft=Wortherkunft von griechisch chlorós = gelblich grün, wegen der gelbgrünen Farbe von Chlorgas.|L-Abk. bzw. redirect=#REDIRECT [[Chlor]]|radioaktiv=|hoch=Fluor|runter=Brom|Bild-Element=|Bild-Verwendung=|www= wurde 1774 in Schweden durch Scheele entdeckt.|E-Gruppe=|Sonstiges-kurz=|OZ3=017|WL=Sammlung|Text=
 
== Experimente ==
 
== Experimente ==
 +
* [[Chlorid]]
 
{{Ru|79}}
 
{{Ru|79}}
 +
{{Ex-ch|136|4|Untersuchung von Chlorwasser}}
 +
* [http://www.conatex{{c}}mediapool/versuchsanleitungen/VAD_Chemie_Chlor.pdf Versuchsanleitungen der Fa. Conatex zum Thema {{PAGENAME}} als PDF-Datei zum Download]
 +
 
== Entsorgung ==
 
== Entsorgung ==
 
Reste von elementarem Chlor werden durch [[Natriumthiosulfat]] als [[Reduktionsmittel]] zum unbedenklichen [[Chlorid]] umgesetzt. }}
 
Reste von elementarem Chlor werden durch [[Natriumthiosulfat]] als [[Reduktionsmittel]] zum unbedenklichen [[Chlorid]] umgesetzt. }}
 
* [http://www.conatex{{c}}mediapool/versuchsanleitungen/VAD_Chemie_Chlor.pdf Versuchsanleitungen der Fa. Conatex zum Thema {{PAGENAME}} als PDF-Datei zum Download]
 
  
  
 
[[Kategorie:Chemie]][[Kategorie:Chemikalien]]
 
[[Kategorie:Chemie]][[Kategorie:Chemikalien]]

Version vom 15. März 2015, 12:22 Uhr

OZ

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118

Elemente - ABC

Actinium
Aluminium
Americium
Antimon
Argon
Arsen
Astat
Barium
Berkelium
Beryllium
Bismut
Blei
Bohrium
Bor
Brom
Cadmium
Caesium
Calcium
Californium
Cer
Chlor
Chrom
Cobalt
Copernicium
Curium
Darmstadtium
Dubnium
Dysprosium
Einsteinium
Eisen
Erbium
Europium
Fermium
Flerovium
Fluor
Francium
Gadolinium
Gallium
Germanium
Gold
Hafnium
Hassium
Helium
Holmium
Indium
Iod
Iridium
Kalium
Kohlenstoff
Krypton
Kupfer
Lanthan
Lawrencium
Lithium
Livermorium
Lutetium
Magnesium
Mangan
Meitnerium
Mendelevium
Molybdän
Moscovium
Natrium
Neodym
Neon
Neptunium
Nickel
Nihonium
Niob
Nobelium
Oganesson
Osmium
Palladium
Phosphor
Platin
Plutonium
Polonium
Praseodym
Promethium
Protactinium
Quecksilber
Radium
Radon
Rhenium
Rhodium
Röntgenium
Rubidium
Ruthenium
Rutherfordium
Samarium
Sauerstoff
Scandium
Schwefel
Seaborgium
Selen
Silber
Silicium
Stickstoff
Strontium
Tantal
Technetium
Tellur
Tenness
Terbium
Thallium
Thorium
Thulium
Titan
Uran
Vanadium
Wasserstoff
Wolfram
Xenon
Ytterbium
Yttrium
Zink
Zinn
Zirconium

        
zurück zum PSE

Das Element Chlor

Chlor ( engl.: Chlorine, Symbol: Cl) ist ein chemisches Element.
Das gelb-grüne Nichtmetall wurde 1774 in Schweden durch Scheele entdeckt.
Wortherkunft von griechisch chlorós = gelblich grün, wegen der gelbgrünen Farbe von Chlorgas.

Weitergehende Informationen zu Chlor

Cl.jpg
Quelle: www.webelements.com
Weitere Bilder: [1] [2] [3] und unter den Weblinks
Atombau & Periodensystem
Navigation
Chlor

Verwendung von Chlor

Chlor ist eines der wichtigsten Grundstoffe der chemischen Industrie, z. B. zur Herstellung von PVC, zum Bleichen von Papier u. Cellulose, sowie zur Desinfizierung von Trinkwasser und Schwimmbädern. Hierbei darf es nicht mit dem Chlor-Ion Cl-, also dem Chlorid verwechselt werden.

Experimente

Entsorgung

Reste von elementarem Chlor werden durch Natriumthiosulfat als Reduktionsmittel zum unbedenklichen Chlorid umgesetzt.

Chlor an der BBS Winsen

Chlor ist in der Sammlung der BBS Winsen vorhanden und kann für Experimente genutzt werden. Hierbei gilt:

Achtung.gif Auf allen Chemikalien-Gefäßen, die an der BBS Winsen verwendet werden, finden sich codierte Hinweise auf Gefährdungen und entsprechende Vorsorgemaßnahmen beim Umgang mit dieser Chemikalie. Diese sogenannten H- & P-Sätze hängen gemeinsam mit den Arbeitsregeln für Schülerexperimente als Betriebsanweisung im Chemieraum aus und müssen in jedem Fall beachtet werden!

Weblinks